Kostümführung Celle


Stadtführung: Wer’s glaubt wird selig!

Mit Herzogin Dorothea wandelt ihr auf den reformatorischen Spuren der Stadt Celle. Zum informativen Rundgang gehören malerische Renaissance-Fachwerkhäuser, die architektonisch üppig ausgestattete Stadtkirche (Chor mit Epitaphien) sowie die wunderschöne Schlosskapelle mit einmaligem frühprotestantischen Interieur (Marten de Vos).

Dorothea nimmt Euch mit auf eine fesselnde Zeitreise durch die Epoche der Renaissance. Für die Fachwerkstadt Celle stellte das 16. Jahrhundert ein großes religiöses Zeitalter dar. Getreu dem Motto: „Cuius regio, eius religio“ wurde Celle früh von Dorotheas Schwiegervater, Ernst dem Bekenner, reformiert. Was bedeutete dies für die Bevölkerung? Wie funktionierte der neue Glaube überhaupt?

Begebt Euch mit der feudal gewandeten Gästeführerin Anke Maecker alias Herzogin Dorothea auf einen sehens- und hörenswerten Spaziergang!


Schlossführung: Aufgepasst! Renaissance!

Dorothea, gewandet im wunderschönen herzoglichen Kostüm, erklärt dieses spannende Zeitalter, geprägt vom Wissensdurst der Menschen.

Im 15. und 16. Jahrhundert ist viel passiert! Galilei bestätigt, die Erde ist wirklich rund, Columbus sucht Indien und entdeckt stattdessen den Kontinent Amerika, Gutenberg erfindet den Buchdruck – nun kommen alle, die lesen können, viel leichter und schneller an Informationen.
Martin Luther protestiert. Die katholische Kirche und ihr Ablasstreiben gefallen ihm nicht, er denkt sich etwas Neues aus – seid evangelisch!
Große Künstler starten unglaubliche Karrieren: Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffael. Ihre Kunstwerke machen uns heute noch sprachlos!

Diese Schlossführung eignet sich für Kinder, Jugendliche und alle, die Renaissance-Klartext wollen.


Je nach Bedarf werden diese Führungen eher kind- oder erwachsenengerecht aufgebaut und durchgeführt.

Je Führung
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 5,00 Euro pro Kind
7,50 Euro pro Erwachsenen